Search ajv

 

starAMAZING !!star

 

Full-Service-Package von A-Z

 

information 

Call now: 0172 - 851 60 48

 

starUNBELIEVABLE !!star

Unsere Leistungen empfehlen und Geschäftspartner werden - Wir bringen Sie zum FC Bayern in die Allianz Arena !!

 Zu ajv & FCB

Call now: 0172 - 851 60 48

 

starINCREDIBLE !!star

 Flexible Provisionsgestaltung

Unsere Leistung kann für SIE jetzt noch wirtschaftlicher sein !!

Zu Sales 

Call now: 0172 - 851 60 48

 

 

 
 

 

 

Unter einer Nutzfläche  eines Gebäudes versteht man den Anteil der Grundfläche, welcher der Nutzung entsprechend der Zweckbestimmung dient.

 

Nicht zur Nutzfläche gehören Verkehrsflächen (zum Beispiel Eingänge, Treppenräume, Aufzüge, Flure) und Funktionsflächen (Heizungsraum, Maschinenräume, technische Betriebsräume).

 

Geregelt wird die Nutzfläche und deren Ausweisbarkeit mit der DIN 277.

 

Als Wohnfläche bezeichnet man die Summe der anrechenbaren Grundflächen von Räumen, die ausschließlich zu einer Wohnung gehören.

 

Zubehörräumen wie Keller, Dachräume oder sonstige Räume, die den Anforderungen des Bauordnungsrechts nicht genügen, als auch Geschäfts- und Wirtschaftsräumen, gehören nicht zur Wohnfläche.

 

 

Seit dem 1. Januar 2004 gilt die Wohnflächenverordnung (WoFlV).

 

Diese besagt u.a.:

 

Die Wohnfläche einer Wohnung umfasst die Grundflächen der Räume, die ausschließlich zu dieser Wohnung gehören.

 

Zur Wohnfläche gehören auch die Grundflächen von

 

--    Wintergärten, Schwimmbädern und ähnlichen nach allen Seiten geschlossenen Räumen sowie

--    Balkonen, Loggien, Dachgärten und Terrassen,

 

falls sie ausschließlich zu der Wohnung gehören.

 

Demnach sind Grundflächen vollständig anzurechnen, falls Räume und Raumteile eine lichte Höhe von mindestens zwei Metern aufweisen.

 

Räume und Raumteile mit einer lichten Höhe von mindestens einem Meter und weniger als zwei Metern werden zur Hälfte, also 50 % angerechnet.

 

Beheizte Wintergärten und Schwimmbäder werden zu 100 % angerechnet. Sind diese unbeheizt, aber nach allen Seiten geschlossene Räume, so sind sie zu 50 % anrechenbar.

 

Balkonen, Loggien, Dachgärten und Terrassen sind in der Regel zu einem Viertel (25 %), höchstens jedoch zur Hälfte also 50 %  anzurechnen.

 

Die Grundflächen sind nach den lichten Maßen zwischen den bekleideten Bauteilen, also nach den Fertigmaßen zu ermitteln.

 

 

 

 

 

Enzyklopädie ajv Immobilien - Beitrag: Nutz- und Wohnfläche

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Auswahl

 

 

 

 

 

Online

Aktuell ist/sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seitenaufrufe
273985

News & Info

Sie wollen wissen, was wir an
Neuigkeiten und interessanten Infos zu berichten haben?

 

News

 

ajv & FCB

 

Immo-ABC

 

ajv BLOG

 

 

 

Tags

Aktuelle Bieterverfahren

Projekte und Netzwerk

intro_music

{play}images/musik/opener_17.mp3{/play}