Search ajv

 

starAMAZING !!star

 

Full-Service-Package von A-Z

 

information 

Call now: 0172 - 851 60 48

 

starUNBELIEVABLE !!star

Unsere Leistungen empfehlen und Geschäftspartner werden - Wir bringen Sie zum FC Bayern in die Allianz Arena !!

 Zu ajv & FCB

Call now: 0172 - 851 60 48

 

starINCREDIBLE !!star

 Flexible Provisionsgestaltung

Unsere Leistung kann für SIE jetzt noch wirtschaftlicher sein !!

Zu Sales 

Call now: 0172 - 851 60 48

 

 

 
 

Der Gutachterausschuss der Stadt oder Gemeinde ermittelt auf der Basis von Kaufpreissammlungen verkaufter Grundstücke die sogenannt durchschnittlichen Bodenrichtwerte.

 

Ziel ist es, durch ein unabhängiges Kollegialgremium von Immobiliensachverständigen für Transparenz auf dem Grundstücksmarkt zu sorgen.

 

Dazu erhalten die Geschäftsstellen der Gutachterauschüsse Kopien aller in ihrem Zuständigkeitsbereich abgeschlossenen Immobilienkaufverträge von den Notaren übersandt.

 

Die wertrelevanten Daten aus den Kaufverträgen werden in einer Kaufpreissammlung geführt und anhand mathematisch-statistischen Verfahren analysiert. 

 

Diese Daten werden publiziert und sind Grundlage von Verkehrswertgutachten privater Sachverständiger oder Beleihungswertgutachten der Banken.

 

Der Gutachterausschuss erstellt im Auftrag auch selbst Gutachten über den Verkehrswert bebauter und unbebauter Grundstücke, als auch über Rechte an Grundstücken (Immobilien).

 

Gesetzliche Grundlage ist der § 192 BauGB und die Aufgaben sind in §§ 193 ff. BauGB geregelt. 

 

Zu den Aufgaben der Gutachterausschüsse zählen:

 

--    Erstellung von Verkehrswertgutachten

 

--    Gutachten über die Höhe von Entschädigungen im Zusammenhang mit Rechtsverlusten (Enteignung oder sonstige Vermögensnachteile)

 

--    Ermittlung und Publikation von Bodenrichtwerten

 

--    Ermittlung von sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten, dazu gehören Kapitalisierungszinssätze (Liegenschaftszinssätze); Sachwertfaktoren; Umrechnungskoeffizienten und Vergleichsfaktoren (Gebäudefaktor bzw. Ertragsfaktor)

 

Die hierfür benötigten Befugnisse sind in § 197 BauGB geregelt.

 

Alle zwei Jahre veröffentlicht der Münchner Gutachterausschuss die Bodenrichtwerte.


Bodenrichtwerte sind durchschnittliche, aus Verkäufen abgeleitete und auf die jeweilige Lage spezifisch abgeglichene Werte unbebauter Grundstücke.

 

Sie sind eine Orientierungshilfe für den interessierten Laien und dienen dem Fachmann, der diese Werte modifizieren kann, als Berechnungsgrundlage für Gutachten.

 

Von Bedeutung sind die Bodenrichtwerte auch in steuerlichen Angelegenheiten, für den Bodenwert bebauter Grundstücke und insbesondere für die Erbschaft- und Schenkungsteuer.

 

Folgende Informationen kann man vom Gutachterausschuss erhalten:

 

Vergleiche aus der Kaufpreissammlung
Gebühr: 250,-- € (incl. bis zu 8 Vergleichspreisen)
je zusätzlicher Vergleich 20,-- €,
vorab per Fax zusätzlich 5,-- €

 

Schriftliche und telefonische Bodenrichtwertauskünfte
30,-- € pro Richtwert
vorab per Fax zusätzlich 5,-- €

 

Kopie aus Bodenrichtwertkarte
zusätzl. 15,-- € (DIN A 4)

 

Bodenrichtwertkarte
Kartensatz 600,-- €
(5 Stück 550,-- €, 10 Stück 500,-- €,  20 Stück 450,-- € pro Satz)
zuzügl. Versandkosten

 

Immobilienmarktbericht
Broschüre 60,-- €, zuzügl. Versandkosten
Zusätzlich als PDF 60,-- 

 

Stand der Preise: 2014

 

Quelle: Gutachterausschuss München

 

 

 

 

Enzyklopädie ajv Immobilien - Beitrag: Gutachterausschuss

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Auswahl

 

 

 

 

 

Online

Aktuell ist/sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seitenaufrufe
273985

News & Info

Sie wollen wissen, was wir an
Neuigkeiten und interessanten Infos zu berichten haben?

 

News

 

ajv & FCB

 

Immo-ABC

 

ajv BLOG

 

 

 

Tags

Aktuelle Bieterverfahren

Projekte und Netzwerk

intro_music

{play}images/musik/opener_17.mp3{/play}